jazz in Dübi LogoJazz in Dübendorf

Musik. Ungekünstelt. Direkt.
 
Simone 'Moni' Baumann: Gesang - Keyboards
Livio Baldelli: Gitarre - Gesang
Flurin Lanfranconi: Bass - Gesang
Patrik Horat: Schlagzeug - Gesang

Moni und die Luftpost am 18.03.2016 (Obere Mühle)

Essen ab 18:00, Türe um 18:00, Konzert um 20:00
Eintrittspreise: CHF 45 / 35 (2 Konzerte)

5. Dübendorfer Jazztage "stimmgewaltig" 17. - 19. März 2016

Moni heisst die Figur, welche Simone Baumann für die Bühne kreiert hat. Moni, die nostalgische, freche Figur mit dem blauen Kleid mit den weissen Punkten, oft anzutreffen in Bergschuhen oder dann in den hohen Roten. Diese werden jedoch jedes Mal neben das Pedal gestellt, denn Klavierspielen geht nur ohne Absätze. Mit Moni im Boot kann sich Simone Geschichten ausdenken und daraus Lieder frisch von der Leber schreiben. Ihre teils reellen, teils imaginären Brieffreunde und Brieffreundinnen helfen ihr dabei in der Beobachterrolle zu bleiben und Kuriositäten des Alltags wahrzunehmen.

Die Band Moni und die Luftpost zugestiegen in Uri, Zug und Zürich, bewegt sich zwischen erdigem Kunstpop, federleichten Jazzharmonien und Miniatur-Theater.

Milder als sonst schwingt Patrik Horat die Lismernadeln und Flurin Lanfranconi streicht mutig die Bassgeige.

Manch feine Saiten werden von Livio Baldelli gezupft und gerupft.

Bilder-Gallerie

Moni und die Luftpost: Simone 'Moni' Baumann

1 / 1
Moni und die Luftpost: Simone 'Moni' Baumann