jazz in Dübi LogoJazz in Dübendorf

Musik. Ungekünstelt. Direkt.
 
Sandro Schneebeli: Gitarre
Antonello Messina: Akkordeon
Stephan Rigert: Perkussion

Scala Nobile Trio am 27.05.2010 (Obere Mühle)

Essen ab 19:00, Türe um 19:00, Konzert um 20:00
Eintrittspreise: CHF 35 - 30

Seit mehreren Jahren sorgt die Sandro Schneebeli «scala nobile» (bisher «world music group») für Furore. Der CD-Erstling «Uomo Bianco» (Brambus 2003) fand beim Publikum und bei der Kritik hervorragenden Anklang. Es folgte eine ausgedehnte Tournee mit über 50 Konzerten. Neben vielen grandiosen Clubauftritten stellten die Konzerte am Estival Jazz Lugano, am BeJazz Winterfestival und an den Olympischen Spielen Athen eigentliche Höhepunkte dar. Nach einer längeren Konzertpause werden Sandro Schneebeli (Gitarre) und Stephan Rigert (Perkussion) ab September 2009 wieder auf den hiesigen Konzertbühnen zu hören sein. Neu mit von der Partie ist der italienische Akkordeonspieler Antonello Messina, welcher an die Stelle von Michael Zisman tritt. Antonello hat sich in Italien mit eigenen Projekten, Auftritten an renommierten internationalen Festivals und der Zusammenarbeit mit berühmten Künstlern einen hervorragenden Namen gemacht. Eine spannende Neuentdeckung für unsere Breiten! Die Musiker der «scala nobile» haben alle schon mehrfach mit spannenden eigenen Projekten von sich reden gemacht. Als gestandene Leaderpersönlichkeiten und ausgewiesene Instrumentalisten bringen sie jetzt ihre reiche Erfahrung und ihr künstlerisches Können in die Gruppe ein und kreieren im bestens ausgereiften Zusammenspiel eine abgerundete, stimmungsvolle Musik. Die «scala nobile» ist eine jener seltenen Bands, bei der sich Neues vertraut anhört und bei der Vertrautes neu klingt. Das Geheimnis hinter dieser spannenden Mixtur liegt in der ausgeprägten Intuition der Musiker, welche im spontanen Interplay immer zu einer ausgewogenen Balance von Wohlklang und Wagnis finden. Um wieder vermehrt komponieren zu können, hat Sandro Schneebeli 2007 eine Auszeit auf den Kanarischen Inseln genommen. In dieser kreativen Phase entstanden aus er Inspiration des Insellebens heraus zahlreiche Stücke, welche neben den beliebtesten Hits der «scala nobile» jetzt erstmals im Repertoire des Quartetts zu hören sind. Schneebelis Musik oszilliert vermehrt im Spannungsfeld zwischen Tango und Jazz. Seine Kompositionen berühren mit ihrer Poesie und Eingängigkeit, stecken gleichzeitig aber voller Energie und Feuer und laden die Musiker zu solistischen Höhenflügen und virtuosen Improvisationen ein. Unterdessen liegt das aktuelle Programm von "scala nobile" auf der CD „Scala Nobile“ vor. Mit der Unterstützung von Rete 2 (Lugano) hat Sandro Schneebeli gemeinsam mit seiner Band und der von ihrer Arbeit für David Sanborn, Marcus Miller, Steve Gadd, Steely Dan und Eros Ramazzotti bekannten Tontechikerin Marti Jane Robertson einen faszinierenden Tonträger produziert, der dem Publikum jetzt im Rahmen einer ausgedehnten Release-Tournee vorgestellt wird. Ein Muss für alle Liebhaber raffinierter Musik und eleganten Wohlklangs.

Bilder-Gallerie

Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert | Antonello Messina
Scala Nobile Trio: Antonello Messina
Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert | Antonello Messina
Scala Nobile Trio: Antonello Messina
Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert

1 / 5
Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert | Antonello Messina
2 / 5
Scala Nobile Trio: Antonello Messina
3 / 5
Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert | Antonello Messina
4 / 5
Scala Nobile Trio: Antonello Messina
5 / 5
Scala Nobile Trio: Sandro Schneebeli | Stephan Rigert