jazz in Dübi LogoJazz in Dübendorf

Musik. Ungekünstelt. Direkt.
Adrian Frey: Piano
Patrick Sommer: Bass
Tony Renold: Schlagzeug
Reservation

Jazzherbst

Adrian Frey Trio

04.10.2019, Türöffnung 19:00, Essen ab 19:00, Konzert um 20:30.

Eintritt: Musik CHF 15.- / Essen CHF 20.-

Märtkafi/Subito, Usterstrasse 10

Die Quellen der Inspiration sind höchst unterschiedlicher Art: Ein über 750 Jahre altes englisches Lied, ein Klavierstück von Bela Bartok, ein brasilianischer Song von Caetano Veloso, ein Chanson aus der Zeit der französischen Renaissance.
Mit eigenen farbigen Songs und überraschenden Interaktionen wird das Programm abgerundet.
Die Quellen der Inspiration sind höchst unterschiedlicher Art: Ein über 750 Jahre altes englisches Lied, ein Klavierstück von Bela Bartok, ein brasilianischer Song von Caetano Veloso, ein Chanson aus der Zeit der französischen Renaissance.
Mit eigenen farbigen Songs und überraschenden Interaktionen wird das Programm abgerundet.
Sebastian Pietrowiak: Gitarre
Marcel Lüscher: Saxophon - Bassklarinette
Gianluca Giger: Bass
Clemens Kuratle: Schlagzeug
Essen ab 19:00, Türe um 19:00, Konzert um 20:30.  
Eintritt: Musik CHF 15.- / Essen CHF 20.-

Märtkafi/Subito, Usterstrasse 10

Reservation

Jazzherbst

Odd Dog

Ein Grüppchen talentierter verrückter Hunde mit einer Vorliebe für Fast Food und Wortspiele hat sich vor einiger Zeit in Luzern zusammengefunden. Inspiration saugen sie aus allen Richtungen des Musikuniversums, gehen zurück in der Zeit aber immer mit einem Auge in die Zukunft schauend. Improvisation und Spontanität sind wichtige Bestandteile ihrer Musik und das schelmische Augenzwinkern, mit dem sie ihre Werke angehen, ist spürbar.
ODD DOG fanden sich bereits vor einigen Jahren im Mikrokosmos der Schweizer Jazzszene. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik, für Improvisation und für ausgefallene Arrangements haben über die Jahre, die sie bereits zusammen spielen, einen kompakten Bandsound entstehen lassen, der doch Platz lässt für die Virtuosität und Kreativität des Einzelnen. Ihr roter Faden ist natürlich der Hund, ihre Vorliebe nach Wortspielen, die immer präsent, aber doch auch subtil mitschwingt, sowie ihre - wenn auch nicht zwanghafte - Sehnsucht danach ungerade Taktarten gerade klingen zu lassen. Ihr Debutalbum „ODD DOG“ war ein voller Erfolg. Das sehr abwechslungsreiche Werk bietet Jazz mit Anklängen aus vielen anderen Stilen, sphärische Passagen, die von treibenden Grooves abgelöst werden, enge Arrangements gefolgt von virtuosen Improvisationen. Nun sind ODD DOG mit neuem Material unterwegs auf Tour und bringen die Freude an ihrer Musik auf die Bühnen.

Dominic Shoemaker: Gitarre - Gesang
Michael Dolmetsch: Keyboards
Andi Schnellmann: Bass
Richard Spooner: Schlagzeug
Essen ab 18:00, Türe um 19:30, Konzert um 20:00.  
Eintritt: 40.- / 30.- für Mitglieder

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

Bluesnight!

Dominic Shoemaker

Dominic Schoemaker teilte die Bühne bereits mit Philipp Fankhauser, Aynsley Lister und Marc Broussard, tingelte in Chicago mit Blues-Legenden wie Bob Stroger von Bar zu Bar, gewann die Promo Blues Night Basel 2016 und war Finalist der Swiss Blues Challenge 2017.
Dominic Schoemaker teilte die Bühne bereits mit Philipp Fankhauser, Aynsley Lister und Marc Broussard, tingelte in Chicago mit Blues-Legenden wie Bob Stroger von Bar zu Bar, gewann die Promo Blues Night Basel 2016 und war Finalist der Swiss Blues Challenge 2017. Davor hat Schoemaker während acht Jahren als Mitglied verschiedener Blues-Bands sein Talent für’s Gitarrenspiel zu einer meisterhaften Klasse entwickelt. Seit letztem Jahr nun ist er mit der eigenen (grossartigen) Band unterwegs und überzeugt mit seinem mitreissenden Sound, seinen beherzten Gitarrensoli und als Frontmann, der die Bühne auszufüllen und das Publikum anzuheizen versteht. Nicht umsonst gilt er als einer der vielversprechendsten Newcomer der Schweizer Blues-Szene, wobei er den Spielraum des Genres mit viel Verve und Souveränität auszuloten versteht: Von klassischem Blues, über Blues-Rock bis hin zu Balladen, inspiriert auch von Jazz, Pop und Soul.

Essen ab 19:00, Türe um 19:00, Konzert um 21:00.  
Eintritt: Musik CHF 15.- / Essen CHF 20.-

Märtkafi/Subito, Usterstrasse 10

Reservation

Jazzwinter

The Hillmen

The Hillmen. Das sind fünf Männer, die von den Hügeln kommen. Mit im Gepäck dabei haben sie ein Vademecum der Jazzgeschichte. Dabei geht es abwechslungsreich von tradionellem Jazz über Swing, Hardbop, Samba, Chanson über Blues bis zu Modern. The Hillmen spielen die Jazzstandards in ihren eigenen Arrangements, dabei stehen Spielfreude und Groove an oberster Stelle.

Thomas Dürst: Bass
Sibyl Hofstetter: Gesang
Lea Gasser: Akkordeon
Essen ab 19:00, Türe um 19:00, Konzert um 20:30.  
Eintritt: Musik CHF 15.- / Essen CHF 20.-

Märtkafi/Subito, Usterstrasse 10

Reservation

Jazzwinter

Thomas Dürst Trio

Das Programm dieser Formation besteht aus selten gespielten, stimmungsvollen Jazz-Songs mit berührenden, oder auch aufmüpfigen Texten, sowie aus eigenen Kompositionen. Andere Geschichten, andere Lieder - Other Songs.
Thomas Dürsts Wunsch nach einem eigenen, leichtfüssigen Trio geht mit den aussergewöhnlichen, packenden Musikerinnen Sibyl Hofstetter (Gesang) und Lea Gasser (Akkordeon) mehr als in Erfüllung. Das Programm dieser Formation besteht aus selten gespielten, stimmungsvollen Jazz-Songs mit berührenden, oder auch aufmüpfigen Texten, sowie aus eigenen Kompositionen. Andere Geschichten, andere Lieder - Other Songs.

Nicole Johänntgen: Tenorsaxophon - Altsaxophon
Salome Moana: Gesang
Sonja Bossart: E-Bass
Sarah Belz: Altsaxophon - Sopransaxophon - Tenorsaxophon
Mareille Merck: Gitarre
Pius Baschnagel: Schlagzeug
Essen ab 17:30, Türe um 19:45, Konzert um 20:30.  
Eintritt:

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

9. Dübendorfer Jazztage "Kompass"

SOFIA Project


Eva Klesse: Schlagzeug - Komposition
Philip Frischkorn: Piano
Evgeny Ring: Saxophon
Stefan Schönegg: Bass
Essen ab 17:30, Türe um 19:45, Konzert um 20:00.  
Eintritt:

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

9. Dübendorfer Jazztage "Kompass"

Eva Klesse Quartett

Die Ausdruckstiefe der Band führt zu einer musikalischen Erzählkunst, die im internationalen Umfeld souverän bestehen kann. Mit solchen Musikerpersönlichkeiten kann der Jazz zukünftig nicht nur langjährige Anhänger des Genres glücklich machen, sondern auch neue Liebhaber finden.
Der charakteristische Sound des Eva Klesse Quartetts wirkt auf «miniatures» detailschärfer und transparenter denn je. Viele kammermusikalische Feinheiten, klare oder klug verästelte Kompositionen und ausbalancierte Improvisationen lassen rund 50 Minuten schnell vergehen. Konzeptionelle Gedanken und die daraus resultierende Fokussierung zeigen eine überzeugende künstlerische Entwicklung. Die Ausdruckstiefe der Band führt zu einer musikalischen Erzählkunst, die im internationalen Umfeld souverän bestehen kann. Mit solchen Musikerpersönlichkeiten kann der Jazz zukünftig nicht nur langjährige Anhänger des Genres glücklich machen, sondern auch neue Liebhaber finden.

Iiro Rantala: Piano - Effekte
Essen ab 17:30, Türe um 19:45, Konzert um 21:30.  
Eintritt:

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

9. Dübendorfer Jazztage "Kompass"

Iiro Rantala


Daniel García: Piano
Reinier 'El Negrón' Elizarde: Bass
Michael Olivera: Schlagzeug
Essen ab 17:30, Türe um 19:45, Konzert um 20:00.  
Eintritt:

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

9. Dübendorfer Jazztage "Kompass"

Daniel García Trio

„Flamenco und Jazz sind Brüder“, sagt Pianist Daniel García. Er taucht tief in die Musik seiner Heimat ein und verbindet diese Einflüsse mit dem Vokabular des modernen Jazz-Pianotrios. Das Ergebnis ist eine eigenständige und ausdrucksstarke Musik, in der rhythmische Intensität mit melodischem Reichtum, harmonischer Finesse und ungemeiner Virtuosität einhergeht.
„Flamenco und Jazz sind Brüder“, sagt Pianist Daniel García, eine der aktuell wohl aufregendsten Stimmen der neuen Generation des spanischen Jazz. Damit bringt er auf den Punkt, wovon „Travesuras“ erzählt: García taucht tief in die Musik seiner Heimat ein und verbindet diese Einflüsse mit dem Vokabular des modernen Jazz-Pianotrios. Das Ergebnis ist eine eigenständige und ausdrucksstarke Musik, in der rhythmische Intensität mit melodischem Reichtum, harmonischer Finesse und ungemeiner Virtuosität einhergeht.

Jim Black: Schlagzeug - Electronics
Chris Speed: Tenorsaxophon
Hilmar Jensson: Gitarre
Skuli Sverrisson: E-Bass
Essen ab 17:30, Türe um 19:45, Konzert um 21:30.  
Eintritt:

Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15

Reservation

9. Dübendorfer Jazztage "Kompass"

Jim Black "Alas No Axis"


Elias Bernet: Piano - Hammond-Orgel - Gesang
Markus Fritzsche: Bass
Bernhard Egger: Schlagzeug
Essen ab 19:00, Türe um 19:00, Konzert um 20:30.  
Eintritt: Musik CHF 15.- / Essen CHF 20.-

Märtkafi/Subito, Usterstrasse 10

Reservation

Bluesnight!

Elias Bernet Band

Es ist eine abwechslungsreiche, unterhaltsame, irrwitzig temporeiche Fahrt, auf welche die Elias Bernet Band ihre Zuhörer mitnimmt.
Blues, Boogie-Woogie, New Orleans Funk
Das Abfahrtssignal erklingt. Die Lokomotive setzt sich in Bewegung. Schlagzeug und Bass stampfen den Rhythmus. Klavier und Hammondorgel zeichnen die Landschaft, die schneller und schneller am inneren Auge vorbeizieht. Von der Dampflok, die sich durch die Südstaaten des 19. Jahrhunderts schlängelt, steigt man um in eine modernere Eisenbahn. Immer wilder tanzt die Welt vor dem Fenster. Der Fuss hüpft mit. Über die Lautsprecher singt der Zugführer einen rauen, verträumten Blues. Hat man da eine Landesgrenze überquert? Groove und Harmonien schmecken plötzlich nach Lateinamerika. Umsteigen. Boogie-Woogie. Finger rasen über Tasten wie Räder über Bahnschwellen. Es ist eine abwechslungsreiche, unterhaltsame, irrwitzig temporeiche Fahrt, auf welche die Elias Bernet Band ihre Zuhörer mitnimmt. Aber keine Angst, das Trio springt nie aus den Schienen.

Konzert-Archiv

Rückblick auf die letzten 6 Konzerte...



leider keine Bilder vom Anlass gefunden. Schauen Sie später wieder mal vorbei... Information zum Konzert
 




leider keine Bilder vom Anlass gefunden. Schauen Sie später wieder mal vorbei... Information zum Konzert
 






InformationenTOP

Kontakt

Anschrift

Jazz in Dübendorf
Rolf Bender
Schönengrundstrasse 9
8600 Dübendorf

Elektronisch:

für alle Anfragen: info@jazzinduebi.ch
Facebook

Vorstand

Theo Zobrist: Präsident

Hans Gersbach: künstlerische Leitung

Toni Lanzendörfer: Public Relations & Küchenchef

Rolf Bender: Kassier

Thomas Müller: Akten & Web

Christine Witschi: Beisitz

Christa Schenkel: Beisitz

Mitglied werden!

Einzelmitgliedschaft: CHF 80.-
Sie kommen so in den Genuss einer Reduktion von CHF 10.- bei Konzerten (ausgenommen Pasta & Piano).

Gönner: ab CHF 200.- berechtigt zu freiem Eintritt zu allen Veranstaltungen!

 

Für Musiker

Wir freuen uns über jede Zuschrift an unsere Adressen.
Wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht jede Anfrage beantworten.
Eingesandte Tonträger und weiteres Material wird nicht retourniert.

 

VeranstaltungsorteTOP

Wir veranstalten an folgenden Lokalitäten unsere schönen Konzerte:

Märtkafi / Subito

Usterstrasse 10, 8600 Dübendorf

Kulturzentrum Obere Mühle

Oberdorfstrasse 15, 8600 Dübendorf

Kulturlegi bei uns herzlich willkommenTOP

Die Kulturlegi Zürich, unterstützt von Caritas, ist bei uns gerne gesehen.
Unser Angebot: 50% auf Konzerteintritte.
Nicht gültig für Mahlzeiten und Getränke.

Geburtstage im SeptemberTOP

NameLandInstrument(e)GeburtstagAuftritt(e)
Tobias PreisigSchweizGeige18.09.19811 Auftritt mit folgender Band:
Nicole JohänntgenDeutschlandTenorsaxophon, Altsaxophon04.09.19812 Auftritte mit folgenden Bands:
Marc ScheideggerSchweizGitarre27.09.19711 Auftritt mit folgender Band:
Ingrid LaubrockDeutschlandSaxophon24.09.19701 Auftritt mit folgender Band:
Christoph GrabSchweizKomposition, Tenorsaxophon, Bassklarinette, Casio, Samples, Saxophone05.09.19672 Auftritte mit folgenden Bands:
Susanne MüllerSchweizSaxophone, Altsaxophon, Sopransaxophon09.09.19644 Auftritte mit folgenden Bands:
Samuel JossSchweiz13.09.19591 Auftritt mit folgender Band:
Norbert PfammatterSchweizSchlagzeug12.09.19594 Auftritte mit folgenden Bands:
John ZornUSAAltsaxophon02.09.1953Kein Auftritt.
Jaromir HelesicTschechienSchlagzeug19.09.19471 Auftritt mit folgender Band:
Ruedi BürgeSchweizSchlagzeug21.09.1946
† 19.01.2010
3 Auftritte mit folgenden Bands:
Melch DänikerSchweizPiano18.09.19451 Auftritt mit folgender Band:
Rolf KühnDeutschlandKlarinette29.09.19291 Auftritt mit folgender Band: